Verdammt viele Ideen – unsere Projekte

Hier möchten wir euch unsere Projekte vorstellen. Eines ist bereits umgesetzt, eines in Planung und ungefähr 640 in unserem Kopf. Deshalb sind die Projekte hier nur Beispiele und es bleibt deiner Vorstellungskraft überlassen, was alles noch entstehen könnte.

Oder du sagst einfach hallo, und wir verraten dir noch mehr über unsere Köpfe und unsere Projekte!

 

Aber eines haben alle Ideen und Projekte gemein: Wir wollen durch Öffentlichkeitsarbeit Menschen zu einem ökologischen, ethischen, ökonomischen, politischen Umdenken anstoßen, und zwar durch kooperative Projekte. Dies schaffen wir, indem wir aktive Akteure mit dem gleichen Ziel verbinden, um Synergien zu entwickeln und die Wirkung aller Beteiligten zu vervielfachen.

 

Denn vielfältige Köpfe bringen vielfältige Lösungen hervor und nur vielfältige Lösungen können komplexe Probleme beheben. netteinander eben.

 

netteinander Pixels – unser Social-Media-Kanal: Pixel für ein neues Weltbild

 

Ja ist denn die Welt verrückt geworden? ...wir sagen "nein". Wir glauben, bei all den Widersprüchlichkeiten da draussen scheint es eher an uns als an der Welt zu liegen, dass wir sie nicht mehr erfassen können. Auf zu neuen Weltbildern!

Deshalb liefern wir euch auf dem Messenger Telegram bei "netteinander Pixels" jetzt im netteinander-Style Pixel für ein neues Weltbild: von guten Artikeln, erhellenden Aktionen, ermutigenden Musikstücken, spannenden Menschen, inspirierenden Gedanken und aufschlussreichen Quizfragen.
Wer den Messenger Telegram nicht auf dem Smartphone hat, kann ganz normal über den Browser hier mitlesen: https://t.me/s/netteinander (klick "preview channel")

Wir freuen uns auf dein Gehirn bei netteinander Pixels!

Einfach bei Telegram @netteinander eingeben oder diesem Link folgen: https://t.me/s/netteinander

Unsere App-Idee Quizfunding – zusammen die Welt schön spielen

Aktuell wird an der App noch gebastelt und entwickelt, aber schon 2021 kommt es zu dir: das Quizfunding.

 

Ein Spiel, oder besser, unser Werkzeug, um im digitalen Jetzt die echte Welt von morgen zu gestalten. Und zwar gemeinsam. Denn wir sind überzeugt, dass wir bereits genug netteinander Menschen sind, die das schaffen können! Quizfunding ist ein Spiel, das genau DAS ermöglichen wird. Und Jede/r kann mitspielen:

  • Als gemeinwohlorientiertes Unternehmen spielst du den "Ermöglicher"
  • Als NGO/Verein (oder sonstige nachhaltige Faktenschleudern) spielst du den "Weisen"
  • Als nachhaltiges Projekt spielst du den "Macher"
  • Und als Mensch spielst du den "Spieler"

Spielst du mit?

 

Quizfunding ist eine Quizapp, die wie ein Spendenlauf funktioniert: Bevor es los geht wählt man ein nachhaltiges Projekt aus, das man gerne unterstützen möchte. Dann werden Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit gequizzt, die von verschiedenen NGOs/Vereinen zu ihren Inhalten erstellt wurden. Je mehr Fragen gespielt werden, desto mehr Geld kommt für das ausgewählte Projekt zustande. Durch Quizzen werden nämlich Spenden erspielt, ohne dass der Spieler eigenes Geld einsetzen muss. Dieses kommt nämlich durch gemeinwohlorientierte Unternehmen zustande, die Werbung in der App schalten. So gewinnt bei diesem Spiel einfach Jede/r!

Der Spielmodus ist Kooperation. Quizfunding wird somit eine aktive Online-Info-Plattform für Akteure und Menschen der Nachhaltigkeit - mit Auswirkungen auf das „echte“ Leben, weil echte nachhaltige Projekte finanziert werden!

Ziel ist es mehr Menschen spielerisch für nachhaltige Themen zu sensibilisieren, ohne den Zeigefinger zu heben – also „Pixel für ein neues Weltbild“ zu liefern. Damit wird der öffentliche Diskurs über Nachhaltigkeit durch Fakten gestärkt und die Wahrnehmung von NGOs/Vereinen und gemeinwohlorientiert wirtschaftenden Unternehmen erhöht. Die Spenden gehen ausschließlich an nachhaltige Projekte, wodurch gemeinwohl-orientierte Wirtschaft, gemeinnützige Arbeit und nachhaltige Lösungsansätze gefördert werden.

quizfunding liefert großen Mehrwert für alle am Spiel Beteiligten:

  • "Spieler": Die Nutzer*innen lernen spielerisch Fakten rund um das Thema Nachhaltigkeit, können etwas gewinnen und fördern nachhaltige Projekte und Geschäftsideen.
  • "Ermöglicher": Nachhaltige Unternehmen erreichen potenzielle Kund*innen, fördern nachhaltige Projekte und Geschäftsideen und unterstützen gleichzeitig die Öffentlichkeitsarbeit der NGOs.
  • "Weise":NGOs/Vereine und deren Themen erhalten mehr Öffentlichkeit und sie werben gleichzeitig potenzielle Mitglieder an.
  • "Macher":Nachhaltige Projekte und Startups erhalten Reichweite und Finanzierungshilfe, wodurch Lösungsansätze für gesellschaftliche Probleme gefördert werden.

Vernetztes Denken – unser Workshop

 

Wir sind der Annahme, dass unser Planet ein Organismus ist – und wir sind ein Teil davon. Also nix mit „Krone der Schöpfung“ oder so. Wir Menschen sollten genauso versuchen im Einklang mit unserer Mutter Erde zu leben, wie alle anderen Lebewesen auch. Oh Überraschung.

Das bedeutet, dass wir Teil eines großen Netzwerks sind. Und das wiederum bedeutet, dass wir vernetzt denken müssen. Kein Wunder also, dass wir mit unserem linearen Denken, unserem unumstößlichen Ursache-Wirkung-Prinzip und unserem auf grenzenlosem Wachstum basierendem Wirtschafts- bzw. Organisationssystem nicht mehr weiter kommen. Da stimmt’s also schon an der philosophischen Basis so gar nicht mehr.

Oft macht sich Frust breit über die vielen Probleme, die wir haben. Insbesondere bei jungen Menschen, die die Zukunft ausbaden müssen. Deshalb bieten wir einen Workshop an. Um vernetzt denken zu lernen. Um eine neue philosophische Basis zu schaffen, mithilfe derer wir wieder unsere eigenen Werte entwickeln können. Und unseren Sinn des Lebens (wieder) finden.

Also gehen wir jetzt an Schulen und an Orte, die Lust auf ein neues Denken haben. Wer jetzt denkt „Oh, neue philosophische Basis – will haben!“, der möge sich nun melden unter hallo@netteinander.org. Für unseren Workshop „in klug“ schicken wir dir dann ein Sheet mit mehr Details. Öffentlich zugängliche Workshops werden wir über unseren Netzletter bekannt geben.

"Quiz fürs Leben" – eine kleine Geschichte

 

Janosch und Laura zogen los, um ein bisschen die Welt zu verändern.

So sind sie – wer hätte das gedacht – auf einer Veranstaltung der Gemeinwohlökonomie gelandet. Dort, wo viele Menschen mit einem hervorragenden, offenen Konzept die Wirtschaft umstrukturieren wollen, haben wir gehofft, Menschen zu treffen, die uns und die wir weiter bringen können. Und so geschah es schließlich auch! In einer Brainstormingrunde äußerten wir die Idee, mit einer Quizapp Umweltbildung zu betreiben. Und als die Runde vorbei war, kam der liebe Herr Schöfbeck von der BKK ProVita auf uns zu und wollte so etwas sofort realisieren. Und PÄM, jetzt könnt ihr euch alle das „Quiz fürs Leben“ herunter laden* und euch über Gesundheit, Ernährung, Umwelt und unser Handeln abfragen lassen. Keine Angst, man kann gar nicht alles wissen, weil wir teilweise richtig fiese Fragen gestellt haben. Aber ihr könnt spielerisch lernen und erfahrt ganz einfach, wie ihr gesünder und nachhaltiger leben könnt. Wenn DAS mal nicht netteinander ist! Die Fragen in dem Quiz kommen übrigens alle von uns, also traut euch ruhig mit uns drüber zu sprechen!

Außerdem ist diese Geschichte mit Happy End. Und das perfekte Beispiel für unsere  Arbeitsweise – einfach hallo sagen!!

*Nachtrag: leider ist die App im Moment nicht verfügbar,

da sie einen kleinen Umzug macht.

Wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden

und werden hier den Link einsetzen, sobald die App

wieder in den Appstores verfügbar ist!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© netteinander GbR 2021